Seit Gerhard und ich uns im Dezember 2017 kennen gelernt haben, setzte er mir den Floh ins Ohr, dass Boot ans Meer zu bringen.

Auf der Boot Tulln 2018 liefen wir uns die Füße wund, wir gingen von Stand zu Stand, von einer ausgestellten Marina zur anderen. Slowenien, Kroatien, Italien – die Auswahl war groß.

Gegen Ende des Tages standen wir vor dem Stand von Punta Gabbiani in Italien. Dieser Hafen beeindruckte uns vor allem wegen seiner Trockenmarina inklusive Kranpaß.

Nach vielen „für und wider“ beschloßen wir Anfang Juli Urlaub in Lignano zu machen, um uns die Punta Gabbiani anzusehen.

WOW – mehr konnten wir dazu nicht mehr sagen.

Die Marina war genau, wie es im Prospekt versprochen wurde.

Freundliches, deutsch sprechendes Personal, moderne Sanitäranlagen, ein sauberes Hafenbecken, zwei Swimmingpools, zwei Thermal-Whirlpools (eines davon ist das ganze Jahr in Betrieb) und ein Waschsalon inklusive Geschirrwaschplatz sind vorhanden. Auch der Umweltschutz wird hier ganz großgeschrieben.

Der Entschluss stand fest – hier wollen wir her.

Das Schicksal nahm seinen Lauf – mehr dazu in unserem nächsten Beitrag.

 

Vielleicht gefällt dir auch das: